Offene Bibliothek Weimar

Im Rahmen des Projektes “juLi im juni” (junge Literatur im Juni) entstand die Idee der Initiierung einer “offenen Bibliothek” im Weimarer Stadtraum. Die Bibliothek bietet rund um die Uhr den Zugang zu Literatur für Bürger und Touristen der Stadt Weimar. Dieser barrierefreie Zugang zu Literatur war und ist eine Anregung für Passanten, Bücher mitzunehmen, Bücher hinein zu stellen und mit Menschen ins Gespräch zu kommen.

Im Vorgartenbereich des other music e.V. in der Ernst-Kohl-Straße befindet sich die Offene Bibliothek Weimar in Form eines Stadtmöbel. Die Erscheinung des Möbels orientiert sich an der vorhandenen Begrenzungsstruktur des Vorgartens. Ausmaße und Form werden von den bestehenden Begrenzungspfeilern des Toreingangs übernommen.

Die Materialität der vorgefundenen Begrenzung des Vorgartens wird in ihrer Struktur aufgenommen und mit Hilfe des Baustoffes Beton wieder gegeben. Im Innern besteht das Stadtmöbel aus einer Holzverschalung. Transparente Türen schützen und präsentieren die Bücher im Innern des Pfeilers.

Auftraggeber: weim I art e.V., Platz der Demokratie 2/3, 99423 Weimar
Entwurf und Ausführungsplanung: in freier Mitarbeit für KOOP Heise I Christoph
Umsetzung: Florian Hoppe